Graffiti auf alten Landkarten

Schüler der Stadtteilschulen Ida Ehre und Stellingen gestalteten mit Jugendlichen aus Sarajevo Graffiti-Kunstwerke aus Landkarten. Im September sollen diese versteigert werden. (Foto: fh)

Kunst-Projekt von Schülern aus Eimsbüttel und Sarajevo – Versteigerung am 1. September

Frauke Heiderhoff, Eimsbüttel/Stellingen – Unzählige Gesichter blicken von der alten Schullandkarte herab. Präzise haben Josie (18) und Berit (18) sie auf einzelne Landabschnitte gesprayt. „Spielerisch haben wir den Landkarten die Gesichter entnommen“, erzählt Berit, Schülerin der Ida Ehre Schule. Es folgten Skizze, Entwurf, und los gings. Der Pariser Graffiti-Künstler Darco stand den Jugendlichen der Stadtteilschulen Ida Ehre und Stellingen sowie des Vierten Gymnasiums aus Sarajevo mit Rat und Tat zur Seite.
Insgesamt 32 Schüler zauberten auf dem Else-Rauch-Platz aus alten Landkarten ungewöhnliche Bilder. Während der Ausstellung „100 Jahre Wasserturm“ können die Ergebnisse des Hamburg-Sarajevo-Projektes am 1. September in der Stadtteilschule Stellingen besichtigt werden. Bei einer Auktion werden die Werke versteigert. Der Erlös kommt dem Gymnasium in Sarajevo zugute.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.