„Gewerbemieten in der Schanze weit überzogen“

Marc Meyer, Jurist bei Mieter helfen Mietern. (Foto: pr)

Experte von Mieter helfen Mietern zu Trends im Schanzenviertel – das Interview im Elbe Wochenblatt

Die Schanze ist in, die Preise steigen. Wohnungen und Gewerbeimmobilien im Dreieck zwischen Schlump, Neuem Pferdemarkt und Messe werden immer teurer. Welche Folgen hat das? Wer kann sich einen Laden noch leisten? Das Elbe Wochenblatt sprach mit Marc Meyer, Jurist beim Verein „Mieter helfen Mietern“ (MhM).

Elbe Wochenblatt: Ist solch eine Mietsteigerung von etwa 65 Prozent im Gewerbebereich ohne weiteres zulässig?

Marc Meyer: In Gewerbemietverträgen ist eine bestimmte Miete praktisch nur für einen bestimmten Zeitraum vereinbart. Nach Ablauf dieses Zeitraums ist der Vermieter zumeist rechtlich frei den Vertrag zu kündigen oder eine höhere Miete seiner Wahl zu verlangen.

EW: Entspricht die Forderung von Verwalter GON – etwa 23 Euro Kaltmiete pro Quadratmeter – den üblichen Preisen im Schanzenviertel? Oder ist das weit überzogen?
Meyer: Nach unserer Kenntnis sind Kaltmieten auch von über 30 Euro pro Quadratmeter in der Schanze leider nicht unüblich. Es sollen von Neuinteressenten auch fünfstellige Abstandszahlungen für die Aufgabe eines Ladens angeboten werden. Wir halten die Gewerbemieten in der Schanze seit langem für weit überzogen.

EW: Beobachten Sie diesen Trend mit Sorge?
Meyer: Die aktuell geforderten Gewerbemieten können sich inhabergeführte Geschäfte mit Angeboten für eine normal verdienende Bewohnerschaft nicht mehr leisten. Nur Ketten, Bekleidungsgeschäfte und Gastronomiebetriebe sind offenbar noch in der Lage solche Preise zu bezahlen. Die Aufwertung des Schanzenviertels verdrängt neben wirtschaftlich schlechter gestellten Menschen eben auch finanziell schwächer ausgestattetes Gewerbe. Eine Entwicklung, die seit längerem zu Recht kritisiert wird.

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Geht die Geschäfts-Vielfalt im Schanzenviertel verloren? Wie bewerten Sie den Wandel?
Schreiben Sie uns eine E-Mail oder hinterlassen Sie einen Kommentar hier auf der Homepage!
Stichwort: „Mieten Schanze“
E-Mail: post@wochenblatt-redaktion.de
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
236
Fran Kee aus Eimsbüttel | 28.01.2015 | 10:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.