Gedenkmonat: Aktuelle Termine

Wann? 07.05.2015 11:00 Uhr bis 07.05.2015 18:00 Uhr

Wo? Platz der Bücherverbrennung, Kaiser-Friedrich-Ufer 7, 20253 Hamburg DE
Lesung gegen das Vergessen am Kaiser-Friedrich-Ufer: Schauspieler Rolf Becker ist häufiger Gast der Gedenkveranstaltung.
Hamburg: Platz der Bücherverbrennung |

Mit einer Veranstaltungsreihe wird an Opfer des Nationalsozialismus erinnert

Verfolgt, vertrieben, ermordet: Im nationalsozialistischen Deutschland wurden Juden, Kommunisten und Andersdenkende aus dem gesellschaftlichen Leben verdrängt. In Eimsbüttel gibt es nun zum zweiten Mal eine Veranstaltungsreihe zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus – die Übersicht für die kommende Woche.

– Donnerstag, 7. Mai, 11 bis 18 Uhr: Marathonlesung auf dem Platz der Bücherverbrennung, Kaiser-Friedrich-Ufer / Ecke Heymannstraße.
– Donnerstag, 7. Mai, 20 Uhr: Michael Bergmannn liest aus „Weinhebers Koffer“, Buchladen in der Osterstraße 171. Eintritt: sechs Euro.
– Freitag, 8. Mai, 15 Uhr: Lokaltermin Deserteursdenkmal, Kriegsklotz am Stephansplatz (Dammtorbahnhof).
– Freitag, 8. Mai, 17 Uhr: Europäischer Widerstandskampf, Ausstellungseröffnung im Hauptgebäude der Universität Hamburg, Edmund-Siemers-Allee 1 (ESA W). Eintritt frei.
– Sonnabend, 9. Mai, 14 bis 22 Uhr: Fest der Befreiung in den Wallanlagen (U St. Pauli/Minigolfanlage).
– Dienstag, 12. Mai, 19.30 Uhr: Trügerische Hoffnung auf Neubeginn, die Nachkriegszeit im Spiegel der Literatur, Vortrag von Charlotte Böhm in der Galerie Morgenland, Sillemstraße 79. Eintritt: drei Euro.
– Mittwoch, 13. Mai, 19 bis 21 Uhr: Belgischer Widerstand - Emil Lakatos, Vortrag im Hauptgebäude der Uni Hamburg, Edmund-Siemers-Allee (ESA W). Eintritt frei.
– Donnerstag, 14. Mai, 11 bis 17 Uhr: Neofaschismus und Rechtspopulismus in Europa, Seminar im Hauptgebäude der Uni Hamburg, (ESA W).

❱❱ www.gedenken-eimsbuettel.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.