Frauenchor sucht Verstärkung

Auftritt in der St. Pauli Kirche: Der Frauenchor der Fleischerinnung bei einem Konzert. (Foto: pr)
Hamburg: Fleischerinnung |

Chor der Fleischerinnung probt dienstags im Karolinenviertel

Rouven Treu, Karolinenviertel
In drei Jahren wollen die Sängerinnen den 90. Geburtstag ihres Chors feiern – doch dafür brauchen sie Verstärkung. 32 Mitglieder hat der Frauenchor der Fleischerinnung derzeit. Er ist einer der letzten seiner Art: Nur das Bäckerhandwerk hat noch eine eigene Sängergruppe.
Bei der Fleischerinnung werden ausschließlich weibliche Neuzugänge gebraucht, um den Chor zu verstärken. Alter: egal. Notenkenntnisse sind zwar von Vorteil, aber – im Gegensatz zu der Lust am Singen – nicht erforderlich.
Unter dem Motto „Singen macht Spaß, Singen tut gut, Singen macht munter, und Singen macht Mut“ treffen sich die Chorfrauen jeden Dienstagabend zum Proben. Gesungen werden Lieder aus sämtlichen Musikrichtungen – das Repertoire reicht von klassischen Chorwerken bis hin zu Pop. Die Mitglieder sind größtenteils Rentnerinnen, aber auch Berufstätige sind vertreten.
Der Frauenchor tritt unter anderem in Kirchen, Altersheimen, in Planten un Blomen und sogar im Rathaus auf. Einmal pro Jahr unternehmen die Mitglieder einen Wochenendausflug, der manchmal mit einem Konzert verbunden ist
Geprobt wird jeden Dienstag von 19.30 bis 21 Uhr im Innungshaus in der Marktstraße 57 (1. Stock) nahe der U-Bahn-Station Feldstraße. Auch die Buslinien 3 und 6 halten dort.

Mitmachen

Wer sich dem Chor anschließen möchte, meldet sich bei Monika Mohr unter
652 16 02, E-Mail: mo.mohr@t-online.de oder bei Katharina Klose unter
40 88 66, E-Mail: katharina.klose@gmx.net
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.