Fototage in Eimsbüttel

Wann? 07.11.2015 10:00 Uhr

Wo? Hamburg-Haus, Doormannsweg 12, 20259 Hamburg DE
Tierfotos sind einer der Schwerpunkte der Hamburger Fototage. (Foto: Reiner Jochims / GDT)
Hamburg: Hamburg-Haus |

Ausstellungen und Workshops im Hamburg-Haus – für Profis und Amateure

Ole Schneider, Eimsbüttel

Fotografen aufgepasst! Auf einem Flohmarkt am Sonnabend, 7. November, können Fotografen ihre Ausrüstung ergänzen, verändern oder verkaufen. Der Flohmarkt ist Teil der 47. Hamburger Fototage im Hamburg-Haus, Doormannsweg 12, in Eimsbüttel. Von Donnerstag, 5. November, bis Sonntag, 10 Januar 2016, werden auch in diesem Jahr viele verschiedene Vorträge und Ausstellungen angeboten.
Beginn der Fototage ist am 5. November um 18.30 Uhr mit einem Vortrag von Naturfotograf Günther Spillner unter dem Titel „Komposition und Form“. Weiter geht’s am Wochenende mit dem Foto Flohmarkt am Sonnabend, 7. November, von 10 bis 12 Uhr. Am Sonntag, 8. November, können Besucher ab 15 Uhr die eingereichten Fotografien für den Wettbewerb „Landesfotoschau Digital“ betrachten, im Anschluss daran verkündet die Jury ihr Urteil und verleiht die Preise.

Acht Jahre am Atlantik – die besten Bilder

Auch im Dezember bieten die Hamburger Fototage weitere Präsentationen an. Am Sonnabend, 5. Dezember, zeigt die Gruppe „50 ASA“ um 15 Uhr digitale Bilderschauen ihrer Mitglieder und Freunde.
Gut eine Woche später, am Sonntag, 13. Dezember, um 15 Uhr präsentieren die Fotografen Peter Haefcke und Michael Pasdzior ihre Bilder einer achjährigen Reise entlang der gesamten Atlantikküste.
Finanziert wird der kulturelle Teil der Fototage aus dem Rein-erlös des Flohmarkts. Wer sich als Anbieter noch einen Tisch sichern möchte, meldet sich unter 0171 - 125 82 38 an. Für Besucher kostet der Eintritt zwei Euro.

47. Hamburger Fototage
Donnerstag, 5. November,
bis Sonntag, 10. Januar,
im Hamburg-Haus,
Doormannsweg 12.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.