Feuer im Karstadt-Parkhaus

Der Tatort im Parkhaus Karstadt wirkt gespenstisch: Der Ford C-Max ist völlig ausgebrannt. Foto: ap

Schlugen die Feuerteufel wieder zu?

Von Aimeé Polzin.
Mittwoch gegen 15 Uhr: Schwarzer Rauch stieg über dem dreistöckigem „Karstadt“-Parkhaus auf. Gleich mit mehreren Löschfahrzeugen rückten die Feuerwehren aus Eimsbüttel und Altona an.
Ein Ford C-Max stand auf Parkdeck 2 lichterloh in Flammen. Er brannte völlig aus. Glücklicherweise wurde ein BMW, der ganz in der Nähe parkte, nur leicht beschädigt.
Die Feuerwehr bekam den Brand und die Rauchentwicklung schnell unter Kontrolle. Kai-Uwe Riedel von der Geschäftsleitung Karstadt erklärte: „Es bestand zu keiner Zeit Gefahr für das Kaufhaus, für die Mitarbeiter und die Kunden.“
Doch der Brand beschädigte das Parkdeck 2 schwer. Es bleibt bis auf weiteres gesperrt.
Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei geht aber von Brandstiftung aus. Eine Drohung gegen das Kaufhaus gab es jedoch nicht. Bislang hat die Polizei noch keine Hinweise auf den oder die Täter. Ebenfalls ist die Schadenshöhe noch unklar.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.