Ferien-Workshops bei „Lukulule“

Musik verbindet: Der Verein Lukulule bietet in den Ferien einen Workshop für behinderte und nichtbehinderte Jugendliche an. (Foto: pr)

Singen, Tanzen, Texten für Kinder und Jugendliche

Von Aimee Polzin, Eimsbüttel – Schon seit 1999 organisiert der Verein „Lukulule“ verschiedene Kurse im Bereich Musik, Tanz, kreatives Schreiben und Schauspiel. Die über 100 Teilnehmer des Projektes zwischen vier und 20 Jahren standen schon oft auf der Bühne.
Wer mitmachen möchte, hat in den Ferien die Möglichkeit dazu. Am Dienstag, 13. März, startet der Workshop „Anders sind wir alle“. Von 14 bis 16 Uhr stellen Carsten, ein blinder Sänger und Pianist, und Nina Maleika, Sängerin und Songwriterin, das Angebot „i-SING“ vor. Behinderte und nicht-behinderte Menschen singen dabei gemeinsam. Neben bekannten Liedern werden vielleicht auch die ersten eigenen Liedtexte entwickelt. Der kostenlose Kurs soll auch nach den Ferien weitergehen.
Exotisch wird es am Donnerstag, 15. März: Der international bekannte Tänzer und Choreograf Ciré Beye vermittelt Kindern die Grundlagen des traditionellen senegalesischen Sabar-Tanzes. Kinder zwischen acht und zwölf Jahren können am Kurs von 10 bis 12 Uhr, Kinder ab 13 Jahren am Kurs von 16 bis 18 Uhr teilnehmen. Getränke und Speisen sind im Preis von 15 Euro mit inbegriffen.
Zukünftige Schauspieler, Tänzer oder Sänger haben jetzt die Chance, entdeckt zu werden. Am Freitag, 16. und Sonnabend, 17. März, gibt es ab 12 Uhr ein Casting. Egal welcher Tanzstil oder welches Lied – alles kann gezeigt werden.
Veranstaltungsort ist jeweils die Lukulule-Etage im dritten Stock in der Heinrichstraße 14. Anmeldung unter lukulule @web.de oder telefonisch unter 25 48 45 09. Für den Casting-Workshop wird der Name, das Alter, die Telefonnummer sowie die Angabe besonderer Interessen benötigt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.