Eine Anlaufstelle für Geflüchtete

Äthiopisch/ eritreischer Abend: Der Verein Hamburger mit Herz organisiert Angebote für Geflüchtete. Im Frühjahr berichtete die Grünen-Abgeordnete Filiz Demirel (Integrationsbeauftragte) über Leben und Berufsperspektiven als Geflüchteter in Hamburg. (Foto: pr)

Der Verein Hamburger mit Herz organisiert Sprachkurse und hilft beim Ankommen

Sören Reilo, Hoheluft

Montags in Hoheluft: Im Gemeindezentrum der Kirche St. Markus beginnt der Deutschunterricht. Geflüchtete aus Eritrea lernen heute erste Wörter über die Uhrzeit, das Einkaufen oder Kleidung. In mehreren Gruppen werden die Lernenden von Sprachlotsen unterstützt, sich die neue Sprache anzueignen. Der Verein Hamburger mit Herz bietet diese Kurse seit Herbst 2015 an, die Kirche stellt die Räume zur Verfügung. „Zwischen der Ankunft in Hamburg und dem richtigen Ankommen vergeht viel Zeit, in der Geflüchtete oft kaum Anspruch auf Unterstützung haben. Unser Projekt soll dazu beitragen, diese Lücke zu füllen, indem wir Deutschunterricht und eine Anlaufstelle anbieten“, sagt Celia Angel vom Verein.
Den Verein gibt es bereits seit 2010, er engagiert sich in Äthiopien und anderen Schwellen- und Entwicklungsländern in den Bereichen Bildung, Gesundheit und gesellschaftliche Teilhabe. Kein Zufall: Der zweite Vorsitzende des Vereins, Getie Gelaye, unterrichtet an der Universität Hamburg die regionale Sprache Amharisch. Daher hat der Verein einen guten Bezug in die Region.
Seit September 2015 organisieren die Hamburger mit Herz auch ein Angebot für Geflüchtete hier vor Ort in Hamburg. Ehrenamtliche Sprachlotsen unterrichten Deutsch, es gibt auch Unterstützung bei kulturellen und Sportangeboten, Hilfe bei Behördengängen sowie bei der Wohnungssuche. Bisher wird der Deutschunterricht von Geflüchteten aus Eritrea besucht. Das Angebot richtet sich aber prinzipiell an alle Menschen, die Deutsch lernen möchten. „Der Verein sucht immer dringend ehrenamtliche Helfer und ist für jede regelmäßige oder kurzzeitige Unterstützung dankbar“, so Angel.

Unterricht

Der Unterricht findet regelmäßig montags von 16-20 Uhr und donnerstags 10-13 Uhr statt. Der Verein arbeitet ehrenamtlich und ist auf Spenden angewiesen.
Infos per E-Mail an fluechtlingshilfe@hamburger-mit-herz.de oder im Internet:
❱❱ www.hamburger-mit-herz.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.