Ein Jahr Baustelle: Slalomfahren in Lokstedt

An der Emil-Andresen-Straße in Lokstedt wird gebaut, Busse der Linie 181 fahren für etwa ein Jahr eine Umleitung.

Emil-Andresen-Straße wird erneuert: Bus-Umleitungen und weniger Parkplätze

An der Emil-Andresen-Straße in Lokstedt wird etwa ein Jahr lang gebaut, Autofahrer und Anwohner müssen sich auf Umwege und Engpässe einstellen. Auch die Buslinie 181 fährt eine andere Route.
Die Straße wird laut Bezirksamt Eimsbüttel voraussichtlich bis zum Spätherbst 2013 ausgebaut. Vorgesehen ist, Untergrund, Belag und Seitenbereiche zu erneuern. Der Abschnitt zwischen Lohkoppelweg und Julius-Vosseler-Straße wird als Einbahnstraße ausgewiesen. Die Zufahrt von der Julius-Vosseler-Straße aus wird also gesperrt.
Die Busse der Linie 181 fahren einen Umweg – stadtauswärts geht es vom Lohkoppelweg aus rechts ab in die Emil-Andresen-Straße, dann über Grandweg und Julius-Vosseler-Straße zum nächsten Halt Hagenbecks Tierpark. Stadteinwärts wird diese Route in anderer Richtung befahren. Achtung: Die Haltestellen Max-Tau-Straße und Julius-Vosseler-Straße werden während der gesamten Bauzeit nicht angefahren. An der Ecke Lohkoppelweg/Emil-Andresen-Straße werden für beide Richtungen Ersatzhaltestellen eingerichtet.
In Emil-Andresen-Straße und Grandweg ist beidseitig das Halten verboten, damit die Busse durchkommen. Es fallen also Parkplätze in diesem Bereich weg.
Nach jetzigem Stand sollen bis Mitte Dezember Gasleitungen in der Emil-Andresen-Straße verlegt werden, anschließend – etwa bis Mitte März 2013 – werden Strom- und Telekommunikationsnetz erneuert. Erst nach den Leitungsarbeiten – schätzungsweise im April oder Mai 2013 – beginnt der Ausbau der Randbereiche und des Straßenbelags.
Gibt es zwischendurch längere Baupausen, etwa im Winter, werden die Busse während dieser Zeit die ursprüngliche Route fahren, so das Bezirksamt. Darüber soll per Aushang an den Haltestellen informiert werden.
Ob mit Auto oder Bus: Wer nach Lokstedt will, sollte vorher seine Route genau austüfteln.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.