Eimsbütteler Bürgerpreis für Cläre Bordes

Setzt sich für soziale, ökologische und demokratische Projekte ein: Cläre Bordes erhielt den Eimsbütteler Bürgerpreis. (Foto: pr)

Lehrerin aus Eimsbüttel wurde für ihr Engagement ausgezeichnet

Sie setzt sich für soziale, ökologische und demokratische Projekte ein und zeigt Schülern vorbildlich, wie man sich engagieren kann: Dafür hat Cläre Bordes (Foto: pr) den Bürgerpreis der Bezirksversammlung Eimsbüttel erhalten. Bordes ist Lehrerin an der Stadtteilschule Stellingen. Die Eimsbüttelerin hat unter anderem einen regelmäßigen Schüleraustausch mit einem Gymnasium in Sarajevo ins Leben gerufen. Zudem haben Schüler auf ihre Initiative hin hunderte alte Handys zum Wiederverwerten gesammelt. Bordes betreute weiter Schülergruppen, die bei dem Wettbewerb „Demokratisch Handeln“ ausgezeichnet wurden. Außer Bordes erhielten der Lokstedter Wehrführer Peter Kleffmann und Heinz Dreyer für sein Engagement in der Eimsbütteler Seniorenarbeit den Bürgerpreis.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.