Eimsbüttel: Volksfest in Weiß

Schön essen und feiern mit Freunden: Im Stellinger Weg genossen tausende Besucher das Freiluft-Picknick.
Hamburg: Stellinger Weg |

Tausende Menschen feierten das Weiße Dinner im Stellinger Weg

Zurück in Eimsbüttel: Etwa 2.500 Menschen feierten am Sonnabend das Weiße Dinner. Mit feinen Speisen, kühlen Getränken und viel guter Laune tafelten die von Kopf bis Fuß in Weiß gekleideten Besucher mit Nachbarn, Freunden und Zugereisten im Stellinger Weg. Zwischen Methfesselstraße und Heußweg zog sich in langen Reihen die prächtige Tafel. Auch von gelegentlichen Schauern ließen sich die Picknicker nicht vertreiben.
Eimsbüttel ist der Geburtsort des Weißen Dinners in Hambrug: 2010 lud Initiatorin Manon Dunkel erstmals in die Schopstraße ein - 900 Menschen kamen. Ein Jahr später tafelten etwa 3.000 Gäste auf der Osterstraße. Nach Abstechern an den Michel und in die Hafencity kehrte das Dinner nun an seinen Ursprungsort zurück. Parallel wurden in elf weiteren Hamburger Stadtteilen Weiße Dinners veranstaltet - mit Besucherzahlen zwischen 50 und 500.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.