Dieser Schulhof wirkt wie’n Schwamm

Hier versickert Regenwasser langsam, damit die Siele nicht überlaufen: An der Schule Wegenkamp verlegte Umweltsenatorin Jutta Blankau (vorn, 2. v. r.) mit Schulbau Hamburg-Geschäftsführer Ewald Rowohlt (vorn, r.) und Schülern Steine für ein neues Abwassersystem. (Foto: Ulrich Perrey)

An der Grundschule Wegenkamp gibt es ein neues Abwassersystem

Wenn es wie aus Kübeln schüttet, werden Hamburgs Schulhöfe zu einem Pfützenmeer. Auf dem Asphalt sammelt sich das Wasser. An der Grundschule Wegenkamp ist das jetzt anders: Der Schulhof wurde mit einem besonderen Abwasser-system ausgestattet.
Im Prinzip soll der Boden wie ein riesiger Schwamm wirken, der das Wasser erstmal aufsaugt und speichert. Erst nach und nach wird der aufgefangene Regen in die Kanalisation – die Siele – abgegeben.
Wie geht das? An der Stellinger Grundschule fließt das Regenwasser von den Dächern über Fallrohre zu Boden und wird dort über offene Rinnen aus Pflastersteinen geleitet. Schließlich sammelt es sich in mehreren Mulden. Dort soll es nach und nach im Boden versickern und dann langsam in die Kanalisation fließen. Die Vorteile: Die Wassermassen schießen nicht auf einmal in die Siele und verstopfen diese. Denn bei einem heftigen Regen ist die Kanalisation häufig so überlastet, dass das Schmutzwasser irgendwo überläuft.
„Regen-Infra-Struktur-Anpassung“ – kurz: Risa – lautet der etwas sperrige Fachbegriff für den Sicker-Schulhof. Es gibt in Hamburg bisher drei Pilotschulen – die Schulen Wegenkamp und Lutterothstraße gehören dazu.
Das Projekt ist gemeinsam von der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Schulbau Hamburg und Hamburg Wasser entwickelt worden. An den drei Schulen wurden insgesamt 100.000 Euro investiert. Weitere Schulhöfe sollen umgestaltet werden.
Hamburg Wasser möchte mit dem Projekt ein Umdenken bewirken: Wasser soll verdunsten, versickern und gespeichert werden, um die Siele zu entlasten. Denn aufgrund des Klimawandels wird es häufiger heftig regnen – die Abwasserkanäle werden auf Belastungsproben gestellt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.