Die letzten Tage im Birdland

Heidi und Dieter Reichert haben vor 28 Jahren den Jazzclub Birdland an der Gärtnerstraße 122 eröffnet. Nun hören sie auf, die Arbeit wird ihnen zu viel.

Jazzclub schließt Ende der Woche – Teile des Programms werden in anderen Clubs fortgesetzt.

Von Carsten Vitt.
Noch drei Abende Livemusik, dann schließt der Jazzclub Birdland an der Gärtnerstraße 122. Mehr als 4.700 Konzerte in 28 Jahren, viele Auftritte bekannter internationaler Musiker: Das Birdland hat in Hamburg Musikgeschichte geschrieben. 1985 eröffneten Dieter und Heidi Reichert im Keller ihres Hauses den Club. Er wurde bald zur bedeutendsten Hamburger Spielstätte für modernen Live-Jazz. Der Betrieb ist ein Vollzeitjob, die Reicherts wollen sich nun noch ein paar ruhigere Jahre gönnen. „Wir können jetzt nicht mehr. Wir wollen nicht vom Birdland in die Grube fallen“, sagen die beiden.
Der Club hat sich nicht nur mit Konzerten von Jazz-Größen einen Namen gemacht, auch für viele Nachwuchs-Musiker bot er eine wichtige Bühne. Ein Teil des Birdland-Programms wird an anderer Stelle weiter leben. Die Jam-Session, bei der Profi-Musiker und Einsteiger gemeinsam improvisieren, wird ab Juli mittwochs im Music Club Live in der Fruchtallee 36 fortgesetzt.
Zudem plant eine Gruppe Aktiver und Musiker, den Trägerverein des Birdland, die Jazzfederation Hamburg, weiter zu führen. Eigentlich war die Auflösung des mehr als 600 Mitglieder zählenden Vereins vorgesehen.
Klar ist: Das Birdland steht als Spielstätte nicht mehr zur Verfügung. Die Reicherts versetzen den Musikkeller in den Ruhezustand. Einrichtung, Anlage und alles drum und dran bleiben drin. Es könnte sein, dass der Club irgendwann wieder seine Tür öffnet – falls die Söhne der Reicherts den Betrieb weiterführen wollen. Zurzeit ist davon aber nicht die Rede, so Dieter Reichert. Ein paar Wochen haben er und seine Frau noch jede Menge zu tun. „Dann machen wir nach 15 Jahren endlich mal wieder Urlaub.“
Diese Woche gibt es noch dreimal großartige Livemusik: Die Jam-Session am Donnerstag, 27. Juni, am Freitag spielen Abi Wallenstein und Blue for you, am Sonnabend gibt es eine große Jam-Session als krönenden Abschluss. Beginn: jeweils um 21.30 Uhr.
E www.jazzclub-birdland.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.