Der Meister bringt das Glück

Seine Botschaft sind Achtsamkeit und Glück: Gyalwang Drukpa, Gründer des internationalen Netzwerks „Live to love“, ist zu Besuch in Hamburg. (Foto: Drukpa Mexiko)

Buddhistischer Verein aus Eimsbüttel erwartet „seine Heiligkeit“

Er ist das Oberhaupt der über 1.000 Jahre alten tibetisch-buddhistischen Drukpa-Tradition mit über vier Millionen Anhängern. Der Gyalwang Drukpa ist für seine Anhänger ein heiliger Mann mit einem erfrischenden Humor – und jemand, der sich unermüdlich für Menschen, Tiere und Umwelt einsetzt. Nun erwartet der Eimsbütteler Ableger des internationalen Netzwerks „Live To Love“ seine Heiligkeit in Hamburg. Vom 9. bis 12. September ist der Gründer der Organisation zu Gast in der Hansestadt.
„Live To Love“ ist eine nicht konfessionell gebundene Organisation, die alle zum Mitmachen einlädt. Schwerpunkte der Arbeit sind Bildung, Umwelt- und Tierschutz, die weltweite Gleichstellung von Frauen, medizinische Hilfe und akute Krisenintervention sowie der Erhalt kulturellen Erbes.
Es gibt zwei öffentliche Veranstaltungen mit dem Gyalwang Drukpa: Zum einen den Vortrag „Liebe ist Handeln“ am Mittwoch, 10. September, und die Podiumsdiskussion „Achtsamkeit und Glück!“ am Donnerstag, 11. September.

Infos: www.live-to-love-germany.org
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.