Demenz-Helfer gesucht

Das DRK sucht Ehrenamtliche, die bei der Betreuung Demenzkranker mithelfen möchten. (Foto: pr)

DRK-Ausbildung für ehrenamtliche Mitarbeiter beginnt

Sabine Deh, Eimsbüttel – Demenzkranke sind auf die Hilfe ihrer Mitmenschen angewiesen. Angehörige und Partner sind allein oft überfordert, denn auch pflegende Familienmitglieder brauchen hin und wieder Zeit zum Durchatmen, müssen und möchten sich bisweilen auch um eigene Dinge kümmern. Das Deutsche Rote Kreuz sucht darum ehrenamtliche Helfer, die durch regelmäßige Besuche oder durch ihre Mitarbeit in einer Betreuungsgruppe Freiräume für pflegende Angehörige schaffen. Der Zeitaufwand beträgt etwa zwei bis drei Stunden pro Woche.
Im Rahmen einer kostenlosen, 40-stündigen Ausbildung, die über neun Termine verteilt ist, werden die Ehrenamtlichen gründlich auf ihre neue Aufgabe vorbereitet. Die neuen Mitarbeiter haben einen festen Ansprechpartner und treffen sich regelmäßig mit dem DRK-Team zum Erfahrungsaustausch.
Weitere Informationen erteilt Klaus Steffen vom DRK, 41 17 06 26, E-Mail:
steffen@drk-hamburg-
eimsbuettel.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.