Daniel und Lars – durch dick und dünn

Daniel Meyer (16) weiß nicht, ob er seinen nächsten Geburtstag noch erlebt. Aber mit dem Autor Lars Amend, dem „großen Bruder“, erlebt der herzkranke Junge Abenteuer, wie sie sich alle Teenager wünschen. (Foto: Gaby Gerster)

Ein Buch wie ein modernes Märchen: „Dieses bescheuerte Herz“

Daniel ist 16, hat Träume, Wünsche, Sehnsüchte. Mädchen küssen, Strandaben-teuer, aufregende Kinoabende mit Cola und Popcorn. Daniel möchte gern tun, was alle Jungs in seinem Alter tun. Geht aber meistens nicht. Daniel Meyer ist schwer herzkrank. Wenn er abends schlafengeht, weiß er manchmal nicht, ob er morgens noch aufwacht. Manchmal sagt er ganz cool, dass ihm das scheißegal ist. Ist es aber doch nicht. Er will ja noch was erleben.
Gemeinsam mit Autor Lars Amend hat der Junge das Buch „Dieses bescheuerte Herz“ geschrieben. Daniel lebt im Hamburger Westen. Seit seiner Geburt muss er mit Einschränkungen klarkommen, der Teenager wird im Eidelstedter Kinder-Tageshospiz Theodorus betreut. Hier spielt ein gehöriger Teil des Buchs – und hier trifft er auf den Typen, der ihm eine Art modernes Märchen beschert: Lars Amend aus Berlin. Der Musikjournalist und Autor von Musikerbiografien (Bushido, Scorpions-Gitarrist Michael Schenker) schenkt Daniel Zeit, Nähe, Vertrauen. Er wird für Daniel zum großen coolen Bruder, die beiden teilen ihre Geheimnisse und Wünsche, philosophieren sich durch den Tag und das Leben.
Amend erfüllt Daniel zahllose Wünsche: einmal mit einem schnellen Sportwagen fahren, eine Tour mit einer Luxus-Stretch-Limousine, Abhängen am Strand, Ausflug nach Berlin. Jungsdinge, Sachen unter Kumpeln.
All das ist einfach, eindringlich, im Plapperton eines 16-Jährigen erzählt. Daniel hat diese Geschichte mit seinem Kumpel Lars für seine Mutter aufgeschrieben. Als Abschiedsgeschenk. Er weiß ja nie, wie viel Zeit ihm noch bleibt.


Daniel Meyer mit Lars Amend
Dieses bescheuerte Herz.
Über den Mut zu träumen
Preis: 18,99 Euro
ISBN: 978-3-8105-1332-8

 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.