Bundesstraße ist wieder flott

Schwere Maschinen, schwarzer Asphalt und Männer mit Schippen: Die Bundesstraße wurde vorige Woche neu asphaltiert.

Neuer Asphalt in einer Woche: Wo in Eimsbüttel noch saniert wird

Kein Auto weit und breit, leise und ungefährlich: Die Bundesstraße war vorige Woche zwei Tage gesperrt für Bauarbeiten. Hatte was! Zwischen Isebekkanal und der Straße Beim Schlump wurde der Asphalt erneuert. Es roch nach Teer und Diesel: Ab Donnerstag wurde der etwa 700 Meter lange Abschnitt neu asphaltiert, ab Sonnabend war die Piste wieder frei. Kosten: etwa 180.000 Euro.
Das Bezirksamt Eimsbüttel lässt dieses Jahr noch weitere Straßen erneuern, dafür stehen insgesamt 3,2 Millionen Euro zur Verfügung. Hier wird gebaut: Basselweg (Koppelstraße bis Gazellenkamp), Müggenkampstraße (Methfesselstraße bis Langenfelder Damm), Krummer Kamp (ganze Länge), Lohkoppelweg (ganze Länge), Eppendorfer Weg (Hoheluftchaussee bis Goebenstraße), Hochallee (Hallerstraße bis Hansastraße), Antilopenstieg (Pinguinweg bis Wördemannsweg), Grandweg (Vogt-Wells-Straße bis Behrkampsweg), Emil-Andresen-Straße (Lohkoppelweg bis Grandweg), Stresemannallee (Glockenblumenweg bis Lohkoppelweg), Grindelhof (Grindelallee bis Rutschbahn), Eimsbütteler Chaussee (Bellealliancestraße bis Doormannsweg).
Genaue Termine stehen laut Bezirksamt noch nicht fest.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.