Bilder aus aller Welt in Eimsbüttel

Ein Drachen aus Eis? Stephan Wippermanns kontrastreiche Island-Fotos regen die Fantasie an – nun im Hamburg-Haus Eimsbüttel zu sehen. (Foto: Wippermann)
Hamburg: Hamburg-Haus |

46. Hamburger Fototage: Ausstellung und Rahmenprogramm im Hamburg-Haus

Rene Dan, Eimsbüttel
Zum 46. Mal können Besucher die Hamburger Fototage besuchen: Bis zum 10. Januar 2015 können Besucher die Jahresausstellung des Vereins Hamburger Fototage im Hamburg-Haus Eimsbüttel, Doormannsweg 12, sehen. Motto: „Unterwegs … in aller Welt“.
So zeigt der Fotograf Stefan Wippermann seine Werke unter dem Titel „Island – Farben und Formen der Natur“. Besucher sehen die Kontraste der Insel, beispielsweise glühende Lava, die sich durch die eisstarre Kälte eines Gletschers hindurchbrennt und dabei grün-blau leuchtet.
„Si por Cuba“ nennt Werner Woska seine Werke von der Zuckerrohrinsel in Anlehnung an ein Bild, das drei Jungen zeigt, die unter dieser Kuba-Parole schlendern. Idyllische Bilder hat Wolfgang Rüter in Nordpolen, unter anderem in masurischen Landschaften, festgehalten, beispielsweise ein Boot in einer kleinen Bucht.
Häuserschluchten von Metropolen präsentiert Jumpei Tainaka, während Dieter Affeldt Einblicke in Australiens Süden ermöglicht. Seine Bandbreite reicht vom Riesenlobster über unendlich lange Straßen bis zum Koala, der neugierig in die Kamera – und somit dem Betrachter in die Augen – blickt.
Verschiedene Audiovisionsschauen, Foto-Seminare und ein Foto-Flohmarkt ergänzen das umfangreiche Programm.
❱❱ www.hamburger-fototage.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.