Bilanz: 5 Jahre Ganztagsschule GBS

Wann? 08.09.2014 19:30 Uhr

Wo? Hamburg-Haus, Doormannsweg 12, 20259 Hamburg DE
Hamburg: Hamburg-Haus |

Wie stellt sich die Situation an einer Pilotschule heute dar, 5 Jahre nach Einführung von GBS? Die Frage stellt der BEA Eimsbüttelauf der Veranstaltung am Montag, den 8. September (19.30 Uhr Hamburg-Haus).
Wie klappt es mit den Hausaufgaben, dem Verhältnis LehrerInnen / ErzieherInnen, der Raumsituation, den Anmeldezahlen, der Essenssituation?
Gibt es nachhaltige Veränderungen / Anpassungen? Und wie geht es den Kindern?
Das wollen wir mit unseren hochkarätigen Referenten erörtern.

Die Grundschule Lutterothstraße ist einer von fünf Pilotstandorten an denen als erstes die „Ganztägige Bildung und Betreuung an Schulen“ (GBS) erprobt wurde. Wir wollen Frau Stumpf und Herrn Rieckhoff vom Kooperationspartner Stapellauf e.V. nach Erfahrungen und Erkenntnissen fragen und Anregungen für die Nachmittagsbetreuung – auch an anderen Standorten – sammeln.

Referenten:
Herr Michael Rieckhoff, Stapellauf e.V.
Frau Sandra Stumpf, Stapellauf e.V., Standortleitung Lutterothstraße
Herr Adrian Krawczyk, Behörde für Schule und Bildung
Herr Martin Peters, Paritätischer Wohlfahrtsverband


Tagesordnung
TOP 1 GBS – fünf Jahre später
TOP 2 Verteilung Flyer „Kita Checkliste“
TOP 3 Bericht aus LEA und Gremien
TOP 4 Verschiedenes und Erfahrungsaustausch

Wir freuen uns auf Euer Kommen und einen interessanten Austausch!

Der BEA Eimsbüttel ist für Eltern mit Kindern in Krippe, Kita, Hort, Schule mit GBS-Nachmittagsbetreuung zuständig für folgende Stadtteile:
Harvestehude, Hoheluft-West, Eidelstedt, Eimsbüttel, Lokstedt, Niendorf, Rotherbaum, Schnelsen, Stellingen

Im BEA findet ein Erfahrungsaustausch statt. Hier werden aktuelle Themen und Entwicklungen diskutiert.
Die Sitzungen des BEA Eimsbüttel finden gemeinsam mit dem BEA Altona statt. Sie sind grundsätzlich öffentlich und interessierte Eltern sind jederzeit willkommen.
Zu den Aufgaben des BEA zählen, u. a.:
• Vernetzung / Erfahrungsaustausch zwischen den Elternvertretern, interessierten Eltern
• Klärung von Fragen zum Thema Kita, Förderung der Eltern(mit)arbeit in den Kitas
• Vertretung der Interessen der Kinder/Eltern gegenüber dem Jugendamt Eimsbüttel

Der BEA Eimsbüttel vertritt Eltern der Bezirke
•Niendorf
•Schnelsen
•Lokstedt
•Eidelstedt
•Stellingen
•Hoheluft-West
•Harvestehude
•Rotherbaum oder
•Eimsbüttel

Zu den Aufgaben des BEA zählen, u. a.:
•Vernetzung / Erfahrungsaustausch zwischen den Elternvertretern
•Klärung von Fragen zum Thema Kita, Krippe, GBS-Nachmittagsbetreuung
•Vertretung der Interessen der Kinder/Eltern gegenüber dem Jugendamt Eimsbüttel
•Information der Eltern über Betreuung und Bildung in den Kitas
•Förderung der Eltern(mit)arbeit
•Aktuelle Themen: z. B. Situation der GBS-Betreuung, Essenqualität in Kitas, Krippenplätze, Kita-Brückenjahr …

info[at]bea-eimsbuettel.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.