Berufsagentur für Jugendliche in Eimsbüttel

Lehre im Handwerk: In der Jugendberufsagentur bekommen junge Menschen aus Eimsbüttel Tipps zum Berufseinstieg. Foto: Paul-Georg Meister / pixelio.de
Hamburg: Jugendberufsagentur Eimsbüttel |

Ausbildung, Studium, Schulabschluss: Beratungsstelle gibt jungen Leuten Tipps

Auf der Suche nach einer Lehrstelle, einem interessanten Studienfach oder einer Schule, um den Abschluss nachzuholen? In Eimsbüttel gibt es ab Montag, 1. Juli, eine neue Anlaufstelle für Jugendliche: die Jugendberufsagentur im Eppendorfer Weg 24. Verschiedene Beratungsstellen arbeiten dort unter einem Dach zusammen.
Nach der Schule sollen Jugendliche zügig und ohne große Umwege in die Berufswelt einsteigen oder ein Studium beginnen – so fordert es die Wirtschaft vehement. In der Jugendberufsagentur sollen junge Menschen wichtige Tipps bekommen. Das Angebot richtet sich an alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich für Berufe und Studium interessieren. Das kann der Abiturient sein, der sich zu Studiengängen beraten lassen will, wie auch der Schulabbrecher, der einen Abschluss nachholen oder eine Lehre beginnen will. Die Agentur für Arbeit, das Jobcenter, der Bezirk und das Hamburger Institut für Berufliche Bildung bündeln in der Jugendberufsagentur ihre Angebote an einem Ort. Eine Adresse, viele Möglichkeiten – so das Credo.
Sönke Fock, Chef der Hamburger Arbeitsagentur: „In Eimsbüttel sind aktuell noch 400 freie Lehrstellen gemeldet, die wir jungen Eimsbütteler Bewerbern anbieten wollen.“ Ein Großteil der Schüler in Hamburg handle viel zu spät und beraube sich somit „großartiger Ausbildungsangebote“ der Hamburger Wirtschaft, so Fock.
In Eimsbüttel eröffnet die vierte Jugendberufsagentur in Hamburg, ähnliche Angebote gibt es bisher in den Bezirken Mitte, Harburg und Nord.

www.hamburg.de/jugendberufsagentur
0800 - 455 55 00 (Arbeitsagentur), 24 85 19 99 (Jobcenter)
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.