Bauarbeiten: U 2 fährt im März zwei Wochen lang nicht

An der U-Bahn-Station Christuskirche soll Ende des Jahres ein Lift fertig sein. (Foto: Hochbahn)

Hochbahn baut in den Frühjahrsferien an drei Stationen in Eimsbüttel

An der Osterstraße baut die Hochbahn schon seit dem Sommer, in den Märzferien geht es auch an den U-Bahn-Stationen Emilienstraße und Christuskirche los. Zwischen Hagenbecks Tierpark und Schlump fährt deshalb von Sonnabend, 2. März, bis Sonntag, 17. März, kein Zug. Stattdessen wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.
Hintergrund: Alle Stationen sollen barrierefrei werden. Dafür werden Aufzüge eingebaut und die Bahnsteige in bestimmten Bereichen erhöht. So sollen Fahrgäste mit Rollstuhl, Kinderwagen oder Rollator besser in die Züge steigen können. An allen drei Haltestellen baut die Hochbahn während der Märzferien rund um die Uhr. An Christuskirche und Emilienstraße wird zudem mit dem Bau von Aufzügen begonnen. Bereits im Februar wird der Lift-Einbau vorbereitet. Die Station Osterstraße (mit zwei Aufzügen) soll im Sommer fertig sein, Emilienstraße und Christuskirche folgen bis Ende des Jahres.
Die Hochbahn muss laut Senatsvorgaben alle Stationen in Hamburg barrierefrei umbauen. Problematisch sind unter anderen die Haltestellen Hoheluftbrücke und Sternschanze (U 3). Wie und wann es dort losgehen wird, steht noch nicht fest. Erst ab 2015 werde sich da etwas tun, heißt es bei der Hochbahn.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.