Bau des Isebekdomizils / U-Bahn Hoheluftbrücke

Guten Tag, ich wohne in den nahe gelegen Grindelhochhäusern beim Bezirksamt Eimsbüttel. Ich beobachte schon seit einigen Jahren, die Streitigkeiten rund um den Bereich vom U-Bahnhof Hoheluftbrücke. Ist ja schön wenn der politische Tenor durch alle Parteigrenzen hinweg auf eine Neugestaltung des Vorplatzes pocht.
Welcher Vorplatz ist da eigentlich gemeint ? Meiner Meinung nach gibt es da keinen Vorplatz der gestaltet werden müsste.
Ich, als Rollstuhlfahrer, frage mich schon seit langem, warum der Bahnhof eigentlich nicht endlich mal barrierefrei (sprich mit einem Aufzug) gestaltet wird. Zumal da gerade gebaut wird. Ist dieses Projekt nicht der Umgestaltung eines Vorplatzes zu bevorzugen?
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
557
Günter Dorigoni aus Eimsbüttel | 11.10.2013 | 11:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.