Am Eimsbütteler Marktplatz wird gebaut

In Eimsbüttel wird gebaut (Symbolfoto) – dieses Mal am Eimsbütteler Marktplatz.

Baustelle bis Anfang Juni – worauf sich Autofahrer einstellen müssen

Sören Reilo, Eimsbüttel

An der A7 in Stellingen wird bald gebaut, da müssen viele Autofahrer andere Routen nehmen: Deshalb wird die Kreuzung Kieler Straße / Eimsbütteler Marktplatz erneuert und umgebaut. Los geht es am Mittwoch, 4. Mai.
Das wird gemacht: In Richtung Holstenkamp wird die Kieler Straße von drei auf vier Spuren erweitert. Über diese Route sollen viele Autos zur Anschlusstelle Volkspark fahren, wenn in Stellingen nichts mehr geht. Gleichzeitig wird die Fahrbahn im Kreuzungsbereich sowie auf der Kieler Straße Richtung Süden bis zur Einmündung Ophagen erneuert. Die Kieler Straße kann bis auf ein Wochenende durchgängig in beide Richtungen befahren werden, so die Verkehrsbehörde. Die Arbeiten dauern rund fünf Wochen, es wird Abschnitt für Abschnitt gebaut. Der Rat der Verkehrsbehörde: Die Kreuzung am besten großräumig zu umfahren. Details im Überblick:

– Linksabbiegen ist von der Fruchtallee in die Kieler Straße Richtung Altona nicht möglich. Rechtsabbiegen von der Kieler Straße Richtung Holstenkamp ist vom 13. bis 30. Mai verboten.
– Während der Pfingstferien (13. bis 20. Mai) ist die Zufahrt in den Holstenkamp stadtauswärts nicht möglich. Komplett gesperrt wird der Holstenkamp am Wochenende vom 27. bis 30. Mai.
– Die Kieler Straße wird am Wochenende 14./15. Mai zwischen Ophagen und Fruchtallee gesperrt.
– Bis zum 6. Juni soll die Kreuzung komplett erneuert werden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.