Advent bei Nachbarn

Kirchen und Privatleute laden täglich ein: die Termine

Ein paar Minuten Ruhe im Adventstrubel, Zeit für ein Gespräch mit Nachbarn, besinnliche Lieder singen – das soll es bis Weihnachten täglich in Eimsbüttel geben. Die Kirchen im Stadtteil laden zum „lebendigen Adventskalender“ ein. Vom 1. bis 23. Dezember gibt es an wechselnden Adressen jeden Abend um 19 Uhr besinnliche Momente. Dauer: zehn bis 20 Minuten. Bei Keksen und Getränken werden Lieder gesungen, Geschichten und Gedichte vorgetragen, Eimsbütteler können sich in persönlicher und lebendiger Atmosphäre auf Weihnachten einstimmen. Über den Türen der Gastgeber sind Sternschnuppen als Erkennungszeichen angebracht.
Die Treffpunkte in der nächsten Woche:
– 13. Dezember: Elsbeth Jürs, Vereinsstraße 87.
– 14. Dezember: Jörg Hasse, Ursula Zimmermann und Wohngemeinschaft, Moorkamp 29, Parkplatz hinter der U-Bahn -brücke.
– 15. Dezember: Jugendgruppe Kreuzkirche, Tresckowstraße 7.
– 16. Dezember: Immanuel-Gemeinschaft, Schäferkampsallee 36.
– 17. Dezember: St. Bonifatius, Am Weiher 29.
– 18. Dezember: Elternchor „Wüste Eltern“, Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium, Bundesstraße 78. Beginn: 19.30 Uhr!
– 19. Dezember: Erlöserkirche, Eimsbütteler Chaussee 67. AMF
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.