„Ackerhelden“ gesucht

Frisch aus dem Garten schmeckt’s diesen Schülerinnen der Schule Rellinger Straße am besten. Foto: pr

Schule Rellinger Straße will Gemüse anbauen

EIMSBÜTTEL. Sie nennen sie „Ackerhelden“. Gemeint sind Helfer, die mit den Kindern der erweiterten Grundschule Rellinger Straße zusammen Gemüse anbauen. Denn ab Mai werden die Schüler in vier Lerngruppen eine Fläche bewirtschaften, die ihnen Christoph Ramcke vom Bauernhof Ramcke in Eidelstedt zur Verfügung gestellt hat.
So sollen gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: Die Kinder sollen an die „frische Luft“ kommen und gleichzeitig beim Pflanzen, Jäten und Ernten lernen, wie aus kleinen Pflänzchen Gemüse entsteht und wie man sich gesund ernährt. Dabei werden sie von der Krankenkasse BKK VU, dem Potsdamer Verein „Ackerdemia“ und dem Schulverein unterstützt. Wer die Kinder auf’s Feld begleiten möchte, kann sich per E-Mail an ramona.engel@hotmail.de beim Ackerteam der Schule melden. PÖP
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.