70 Wohnungen im „Isebek-Domizil“

Wann? 30.11.2011 19:00 Uhr

Wo? Ida-Ehre-Schule Oberstufenhaus, Lehmweg 14, 20251 Hamburg DE
Hamburg: Ida-Ehre-Schule Oberstufenhaus |

Investor stellt am Mittwoch, 30. November, die Pläne für den umstrittenen Neubau in Hoheluft vor

Mit Büros und Geschäften ist es nix geworden, Wohnungsbau war daher der Türöffner: Der Flensburger Investor Bauplan Nord stellt am Mittwoch, 30. November, seine Pläne für den Neubau am U-Bahnhof Hoheluftbrücke vor. 70 Wohnungen sollen in dem als „Isebek-Domizil“ vermarkteten Komplex zwischen der U-Bahn-Trasse und der Straße Kaiser-Friedrich-Ufer nahe des Isebekkanals entstehen. Bis zuletzt war der geplante Neubau ein Zankapfel in der Politik.
Nachdem ein Bürgerentscheid im Juli 2010 das ursprünglich dort vorgesehene Hoheluftkontor verhindert hatte, stellte Bauplan Nord auf Wohnungsbau um. So gabs Rückenwind vom Senat, der mehr Wohnungen bauen will, der Bezirk zog mit und genehmigte den geplanten Neubau.
Etwa 30 kleinere Studenten-Wohnungen und 40 größere Einheiten sind in dem Komplex vorgesehen. Alle sollen mindes-tens zehn Jahre zur Miete angeboten werden.
Die Informationsveranstaltung des Investors wird Markus Birzer moderieren. Der Schlichter hat bereits die Beteiligungsverfahren zum Uni-Ausbau in Eimsbüttel geleitet.
Beginn ist am Mittwoch, 30. November, um 19 Uhr in der Aula des Oberstufenhauses der Ida-Ehre-Schule, Lehmweg 14.
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
33
Hartmut Obens aus Eimsbüttel | 05.12.2011 | 15:35  
6
Knut Oldenburg aus Altona | 22.02.2014 | 15:37  
33
Hartmut Obens aus Eimsbüttel | 22.02.2014 | 15:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.