100 Geschenke für Flüchtlingskinder

Hamburg: Jerusalemkirche |

Hamburg, 24.11.2014. Advent, Advent, die Zeit, sie rennt. Und wir rennen eifrig mit. Möglichst im Kreis und meist um uns selbst. Und das kurz vor dem Fest der (Nächsten-)Liebe? „Das geht auch anders“, sagt die evangelische Projektgemeinde jesusfriends aus Eimsbüttel. Und zwar mit einer besonderen Weihnachtsgeschenke-Aktion für Hamburger Flüchtlingskinder.

„100 Geschenke“ lautet der Titel und genau darum geht es. Innerhalb der nächsten zwei Wochen sollen 100 Geschenke für Kinder der Wohnunterkunft Grandweg in Lokstedt im Alter von 0-17 Jahren zusammen kommen. Ein ambitioniertes Ziel, das jede Unterstützung benötigt.

Und so gehts: der Schenkende wählt zuerst aus, wer die oder der Glückliche ist. Junge oder Mädchen, Kleinkind oder Teenager? Danach heißt es: Päckchen packen. Besonders gebraucht werden Spielsachen und Unterwäsche. Aber auch gelatinefreie Süßigkeiten und andere Leckereien bringen die Lokstedter Kinderaugen mit Sicherheit zum Leuchten. Wenn alles schön verpackt und mit Geschlecht und Alter des beschenkten Kindes beschriftet ist, kann das Geschenk bis am Sonntag den 07.12. von 11-15h sowie jeweils mittwochs am 26.11., 03.12 und 10. 12. von 18:45-19:15h in der Jerusalemkirche, Schäferkampsallee 36, abgegeben werden.

Nähere Informationen gibt es auf der Homepage www.jesusfriends.de. Dort sind auch Geschenkanregungen sowie die Anzahl der bereits eingetroffenen Geschenke zu finden. Wir sind gespannt, wie viele Kinderaugen wir zusammen mit Ihrer Unterstützung in diesem Jahr zum Lächeln bekommen und damit dem Weihnachtsfest wenigstens ein Stückchen dem entgegenbringen, wofür es eigentlich gedacht ist: anderen eine Freude zu machen und von Herzen Gutes zu tun.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.