Tod in Stellingen

Die Polizei verdächtigt einen 50-Jährigen, seine Lebensgefährtin (39) am Freitagvormittag getötet zu haben. Der Mann hatte Rettungskräfte zu seiner Wohnung an der Kieler Straße gerufen, da die Frau nicht mehr reagierte. Die Rettungskräfte stellten ihren Tod fest und informierten die Polizei. Nach ersten Ergebnissen einer rechtsmedizinischen Untersuchung besteht der Verdacht, dass die Frau an den Folgen von Verletzungen gestorben war, die ihr der Stellinger zugefügt hatte. Der Beschuldigte gab zu, seine Partnerin geschlagen zu haben, er kam vor einen Haftrichter. Die Ermittlungen dauern an. da
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.