Theater Kaleidoskop: Stopp, Checkpoint - Flüchtlinge bringen ihre Geschichte auf die Bühne

Wann? 03.10.2015 20:00 Uhr

Wo? Bürgertreff Altona-Nord, Gefionstraße 3, 22769 Hamburg DE
Hamburg: Bürgertreff Altona-Nord | Unter dem Motto „GRENZEN-LOSES-THEATER“ zeigt der Bürgertreff Altona-Nord zusammen mit der Schule Arnkielstraße vom 3. bis 15. Oktober ungewöhnliche Theaterstücke. Da stehen Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam auf der Bühne, Kinder spielen zusammen mit Senioren, die an Demenz erkrankt sind, und der Hamburger Gebärdenchor, zeigt Ihnen wie Sie mit den Händen singen können.

Den Auftakt macht am 3. Oktober das Theater Kaleidoskop mit dem Stück „Stopp, Checkpoint“. Heimat, Flucht und Ankommen – um diese brandaktuellen Themen geht es bei dem Stück. Das Besondere: die Schauspieler sind zum Teil selbst Flüchtlingen, die in Hamburger Aufnahmelagern leben und ihre Fluchtgeschichten erzählen. Das Publikum wird durch die interaktive Form des Playback-Theaters am Geschehen auf der Bühne beteiligt und erlebt es sozusagen hautnah.

Nach der Veranstaltung besteht die Gelegenheit zum Gespräch mit den Darstellern.

EINTRITT FREI

Das gesamt Programm von GRENZEN-LOSES-THEATER finden Sie unter www.altonanord.de

Weitere Infos: Bürgertreff Altona-Nord, Gefionstr. 3, 22769 Hamburg, Tel. 040 42 10 26 81, buergertreff@altonanord.de

Das Projekt GRENZEN-LOSES-THEATER wird gefördert aus Mittel des Kulturausschusses Altona
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.