Sturm über Eimsbüttel: Bäume umgestürzt, U-Bahn fuhr nicht

Orkantief „Christian“ toste über die Stadt: Am Montag sind in Eimsbüttel etliche Bäume umgekippt, zeitweise fuhr die U-Bahn nicht. Verletzte gab es zum Glück nicht. An der Gustav-Falke-Straße krachte am Nachmittag ein Baum in zwei parkende Autos, am Jaguarstieg in Lokstedt wurde ebenfalls ein Auto von einem umgekippten Baum demoliert. Auch die U-Bahn war betroffen: Die Linie U 3 fuhr am Nachmittag zwischen St. Pauli und Schlump zeitweise nicht, von Montagabend bis Dienstagmorgen wurde der Betrieb zwischen Schlump und Kellinghusenstraße eingestellt, da ein Baum auf die Gleise zu kippen drohte.
In der Turnerstraße im Karolinenviertel wurde Montagabend mit dem Abriss eines seit Jahren leer stehenden Hauses begonnen, da es durch den Sturm akut einsturzgefährdet war.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.