Spielhalle überfallen

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem Mann, der am Dienstag, 14. Januar, um 21.20 Uhr die Angestellte einer Spielhalle an der Eimsbütteler Chaussee überfallen hat. Der Unbekannte hatte zunächst als Besucher in der Spielhalle längere Zeit an mindestens einem Automaten gespielt. Nachdem er von der Toilette zurückgekehrt war, ging er direkt hinter den Kassentresen und drückte der Angestellten ein kleines Küchenmesser links in den Rücken. Die 42-Jährige musste die Kasse öffnen – der Täter nahm 120 Euro und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Angestellte wurde nicht verletzt.
Der Mann ist circa 1,65 Meter groß, 20 bis 25 Jahre alt und hat eine normale Figur. Er hat dunklen Teint sowie ebenfalls dunkle Haare, Augen und Augenbrauen. Der Gesuchte trug eine schwarze, blousonartige Lederjacke mit aufgesetzten Taschen und eine dunkle Strickmütze mit heller Aufschrift. Hinweise bitte an das Landeskriminalamt: 428 65 67 89. da
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.