Seit 45 Jahren engagiert sie sich für Frauenrechte

Landesfrauenrat zeichnete Heidemarie Grobe aus

Eimsbüttel. Heidemarie Grobe (Foto) kämpft seit 45 Jahren gegen Zwangsheirat, Verbrechen an Frauen im Namen männlicher Ehre und weibliche Genitalverstümmelung. Seit vielen Jahren leitet sie die Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes in Hamburg. Für ihr politisches Engagement, das die dreifache Mutter gegen viele Widerstände durchsetzte, verlieh ihr der Hamburger Landesfrauenrat die Auszeichnung „Hammonia“. Der Preis, benannt nach der Hamburger Stadtgöttin, geht an Frauen, die sich konsequent für die Gleichstellung von Frauen und Männern einsetzen. Als berufstätige Mutter war Grobe vielen Menschen ein Dorn im Auge. Trotz Beschimpfungen als „Rabenmutter“ ließ sie sich nie entmutigen. MIK/Foto: pr
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.