Pläne für Parks

Grünanlagen sollen schicker werden.

Von Sören Reilo.
Eimsbüttels Parks und Grünanlagen sollen schicker werden – der Bezirk Eimsbüttel stellt dis bisherigen Pläne dazu vor.
Im Mittelpunkt der Schönheitskur steht der sogenannte Grünzug Eimsbüttel, der sich von der Apostelkirche über den Unnapark und Wehbers Park bis hin zur Christuskirche zieht. Der Grünzug wurde nach dem Zweiten Weltkrieg nach und nach ausgebaut und in den 60er Jahren bis nach Hoheluft hin verlängert. Der Isebek-Grünzug ist heute ein eigenständiger Bereich.
Derzeit erstellt der Bezirk ein Pflege- und Entwicklungskonzept für den Grünzug Eimsbüttel – zum Beispiel soll im Wehbers Park der „Alte Leute Garten“ mitsamt Mobiliar, Wegen, Pflanzen und Hecken wiederhergestellt werden.
Mitarbeiter des Bezirksamts und die Landschaftsarchitektin stellen die Pläne an zwei Terminen vor: Am Mittwoch, 9. April, von 17 bis 19 Uhr im Unnapark und am Mittwoch, 16. April, von 17 bis 19 Uhr im Foyer des Hamburg-Hauses, Doormannsweg 12.
Infos: Karin Spreckelsen (Bezirksamt Eimsbüttel), Tel 4 28 01 33 42.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.