Neue Kurse in der Volkshochschule

Hamburg: Israelitische Töchterschule | Die Hamburger Volkshochschule bietet im neuen Jahr Veranstaltungen rund um das Judentum an: Los geht es am Montag, 9. Januar, mit „Kunst in Judentum“ über den Künstler George Segal. Am Montag, 16. Januar, geht es dann weiter mit dem bedeutenden Zeichner Menashe Kadishman. Beide Termine finden um 19 Uhr in der Gedenk- und Bildungsstätte Israelitische Töchterschule, Karolinenstraße 35, statt.
Am Sonntag, 22. Januar, bietet die VHS einen Stadtgang zum Thema „Die Deportation der Hamburger Juden“ an. Treffpunkt ist um 14 Uhr am S-Bahnhof Sternschanze, Eingang Ecke Sternschanze. Alle Angebote sind kostenlos.
Mehr Infos gibt es unter 42 84 11 493. fl
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.