Kfz-Diebe in Stellingen geschnappt

Zivilfahndern der Polizei fiel vorigen Mittwoch um 2.30 Uhr ein VW-Bus auf, der am Eimsbütteler Marktplatz Richtung Stellingen raste. Die Beamten gaben dem Fahrer Zeichen, anzuhalten, doch dieser beschleunigte und flüchtete in Richtung Schnackenburgallee. Dort durchbrach der Bus die geschlossene Schranke vor dem Gelände der Stadtreinigung. Die beiden Insassen flüchteten anschließend zu Fuß auf das große Gelände. Beamte von drei Polizeikommissariaten umzingelten den Bereich, dann suchte ein Polizeihund nach den Flüchtigen und fand sie schließlich im Dickicht. Die beiden wehrten sich heftig, die Hündin biss sie. Die Männer aus Polen wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt.
Wie sich herausstellte, war der VW-Bus gestohlen worden und fuhr mit ebenfalls entwendeten Kennzeichen. Im Fahrzeug fanden die Ordnungshüter zwei gestohlene Motorräder und diverses Einbruchwerkzeug. Der 26-jährige Tatverdächtige legte ein Teilgeständnis ab, sein Begleiter (29) äußerte sich nicht zu den Tatvorwürfen. Beide sitzen jetzt im Untersuchungsgefängnis. da
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.