Imbissbesitzerin überfallen – Zeugen gesucht

Die Besitzerin eines Imbisses verließ am Freitag, 11. Mai, gegen 21.50 Uhr ihren Betrieb, um nach Hause zu gehen. In der Methfesselstraße vor den Treppen zum U-Bahnhof Lutterothstraße wurde die 37-Jährige plötzlich von hinten angegriffen und zu Boden gestoßen. Der Täter zog gegen 21.54 Uhr so lange an ihrer Handtasche, bis die Trageriemen rissen. Anschließend flüchtete der Räuber mit der Tasche und rund 180 Euro Beute in Richtung Else-Rauch-Platz. Ein Mann stellte sich dem Gangster in den Weg und stieß ihn in ein Beet. Dennoch gelang es dem Unbekannten, zu fliehen. Die überfallene Frau erlitt Prellungen und Schürfwunden.
Der Täter wird wie folgt beschrieben: Er hat dunklen Teint, ist 20 bis 24 Jahre alt und 1,65 bis 1,70 Meter groß und schlank. Der Mann hat mittellange, dunkle Haare und trug dunkle Kleidung. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt unter 428 65 67 89 entgegen. da
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.