Großspende für die Synagoge

Die 1960 errichtete Synagoge an der Hohen Weide ist sanierungsbedürftig. Rund 3,5 Millionen Euro sind dafür notwendig. Jetzt hat der Vorstand der Hermann Reemtsma Stiftung der Jüdischen Gemeinde für diesen Zweck eine Spende von über einer Million Euro angekündigt. Reparaturbedürftig sind unter anderem die großen Synagogenfenster, das Dach des Betsaals, Teile der Haustechnik und der Sanitäranlagen. Mit der großzügigen Spende kann laut Gemeindevorstand ein beträchtlicher Teil der Reparaturen in Auftrag gegeben werden. ad
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.