Grindelpläne liegen aus

Hamburg: Bezirksamt Eimsbüttel | Anwohner wurden im August an der Planung zur Umgestaltung des Kreuzungsbereiches Hartungstraße / Rutschbahn und einer Tempo-30 Zone im gesamten Grindelhof beteiligt. Die Wünsche und Anregungen der Gewerbetreibenden und Nachbarn werden jetzt im Bezirksamt Eimsbüttel, Grindelberg 66, in einer Ausstellung ausgehängt. Interessierte können diese im 9. Stock, vor Raum 911, bis zum 18. September betrachten: montags bis freitags von 8 bis 11.30 Uhr und von 14 bis 16.30 Uhr. Wer weitere Fragen hat, wendet sich an Daniel Fachet vom Bezirksamt, 42801 20 72, oder an MR@eimsbuettel.hamburg.de im Internet.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.