Essstörungen – Tipps für Eltern

Das Beratungs- und Therapiezentrum „Die Brücke“, Wördemanns Weg 23a, bietet ab Montag, 6. August, eine neue, angeleitete Selbsthilfegruppe für Eltern von essgestörten Kindern und Jugendlichen an. Im Mittelpunkt soll der Austausch mit anderen betroffenen Müttern und Vätern stehen. Darüber hinaus werden Informationen zur Erkrankung und zu Behandlungsmöglichkeiten
gegeben. Geplant sind zehn wöchentliche Treffen, die jeweils um 18 Uhr beginnen. Pro Person kostet die Teilnahme insgesamt 100 Euro. Anmeldung und Infos unter 66 61 20. sd
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.