Eisdiele ausgebrannt - Brandstiftung

Es war vermutlich Brandstiftung: Freitagnacht (24. Mai) brach ein Feuer in einem Eiscafé an der Hoheluftchaussee/Ecke Lehmweg aus. Gegen 2.20 Uhr alarmierten Anwohner Feuerwehr und Polizei. Laut Polizei wurde vermutlich durch den Briefschlitz ein Gegenstand in das Café bugsiert, der das Feuer auslöste. Das Mobiliar direkt hinter der Tür verbrannte, die Einrichtung des Geschäfts wurde durch Ruß und Rauchgas stark beschädigt. Die Ermittler gehen von einer „vorsätzlichen schweren Brandstiftung“ aus und suchen Zeugen. Wer in der Nacht etwas beobachtet hat, kann sich unter S 428 65 67 89 an die Polizei wenden. cv
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.