Bigband trifft Gospel: Oh happy day

Wann? 12.06.2015 20:00 Uhr

Wo? Bürgertreff Altona-Nord, Gefionstraße 3, 22769 Hamburg DE
Hamburg: Bürgertreff Altona-Nord | Ob Jazzklassiker oder lateinamerikanische Rhythmen, die Bigband „Groovin Hartmann“ gibt alles, um Sie bestens zu unterhalten. Damit der Abend unvergesslich wird, haben sie „Going Gospel“ eingeladen, die die größten Gospelklassiker mit Ihnen gemeinsam singen werden.

Bigband "Groovin Hartmann"

Seit September 2011 hat die Big Band in der Friedenskirche Altona ein neues Zuhause gefunden – und damit einen Platz zum Wachsen und Gedeihen. Jeden Dienstag Abend treffen sich dort Saxofone, Trompeten, Bass, Klavier, Gitarre und Schlagzeug unter der Leitung von "Käpt’n" Hans-Christoph Hartmann. Mit viel Geduld und jeder Menge Übersicht manövriert er das "Big Band-Schiff" durch die unendlichen Weiten der Jazz-Weltmeere.

Manchmal swingt die Band in bester Tradition wie bei Count Basie und Duke Ellington – frei nach dem Motto "It Don't Mean A Thing If It Ain't Got That Swing". Auch wenn das natürlich nicht immer ganz einfach ist, im norddeutschen Tiefland, weit entfernt von den verrauchten Clubs in Harlem. Aber der Swing und die Leichtigkeit setzen sich, zum Glück, immer wieder durch.

Manchmal steht die Musik aber auch unter der Sonne Mittelamerikas: Latin Beats animieren zum Tanzen bzw. Relaxen, je nachdem welches Tempo und Feeling gerade angesagt ist. "Mas Que Nada", "Children Of Sanchez" oder "A Night in Tunesia" sind nur einige der Ankerplätze der Big Band. Wohin die musikalische Reise letztendlich führt, bestimmt die Band gemeinsam.

Chor "Going Gospel"

Der Name ist Programm: Der Groß-Flottbeker Chor "Going Gospel" bringt den Gospel zum Publikum und das Publikum zum Gospel. Spätestens bei weltbekannten Titeln wie "Oh Happy Day" und "This Little Light of Mine" singen und klatschen wirklich alle mit. Im BiB präsentieren die rund 30 Sängerinnen und Sänger um Chorleiter Bernhard Grieser neue Solisten aus den eigenen Reihen, neue Songs, aber natürlich auch die Klassiker, bis sich wirklich niemand mehr auf seinem Stuhl halten kann.

***

Eintritt 7 € / erm. 5 €
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.