Betrunkener tanzte auf S-Bahngleisen

Hamburger Bundespolizisten haben am Sonntag (19. Januar) gegen 22.15 Uhr einen betrunkenen Mann in der S-Bahnstation Sternschanze in Gewahrsam genommen. Zuvor hatte der 36-Jährige auf S-Bahngleisen getanzt. Während der Verhaftete in der Gewahrsamszelle der Bundespolizei ausnüchterte – ein Atemalkoholtest ergab 1,85 Promille –, leiteten die Beamten ein Ordnungswidrigkeitsverfahren ein. Dabei erfuhr die Bundespolizei, dass der 36-Jährige wegen drei Delikten gesucht wurde: Raub, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Hausfriedensbruch.
Grundsätzlich warnt die Bundespolizeiinspektion Hamburg: „Die Stromschienen im S-Bahnbereich führen 1.200 Volt Gleichstrom – eine Berührung ist lebensgefährlich!“ da
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.