73-Jähriger auf Gleisen: ICE-Vollbremsung

Ein Mann stand vorigen Donnerstag auf den Gleisen in Stellingen, als ein ICE heranfuhr. Der Triebfahrzeugführer (44) verlangsamte die Geschwindigkeit zunächst und gab ein Warnsignal ab. Als der 73-Jährige die Gleise nicht verließ, leitete der Zugführer, der keine Fahrgäste hatte, eine Schnellbremsung ein. Der ICE kam circa zehn Meter vor dem Mann zum Stehen. Als Begründung für das unerlaubte Betreten der Gleise gab der Senior an, dass er heruntergefallene Äste beseitigen wollte. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. AMF
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.