Zwei Machos sagen Adieu

Zwei Männer, ein Ort, der Moment der Wahrheit. Jan-Peter Petersen (l.) und Lutz von Rosenberg Lipinsky (r.) präsentieren ihr erstes gemeinsames Programm. Foto: pr
Hamburg: Alma Hoppes Lustspielhaus |

Karten zu gewinnen: „Junggesellen-Abschied – Die Ängste der Hengste“ bietet beste Katerstimmung

Maya Timmann, Hamburg

„Junggesellen-Abschied – Die Ängste der Hengste“ lautet der Titel des neuen Kabaretts in Alma Hoppes Lustspielhaus, bei dem Jan-Peter Petersen und Lutz von Rosenberg Lipinsky erstmals in einem gemeinsamen Programm auf der Bühne stehen. Diese Premiere steigt im Rahmen des Kabarettfestes in Alma Hoppes Lustspielhaus (siehe Info).
Mit über 30 Jahren Erfahrung ist Jan-Peter Petersen bekannt für seine satirischen Texte und mimischen Stärken. Lutz von Rosenberg Lipinsky ist mittlerweile mit seinem zehnten Soloprogramm unterwegs. Das Elbe Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten für den „Junggesellenabschied“ am Freitag, 18. März, um 20 Uhr in Alma Hoppes Lustspielhaus.

Böses Erwachen für
zwei verkaterte Männer


Der Junggesellenabschied – ein letzter Abend in Freiheit. Die beiden verkaterten Alphatiere realisieren nach jenem launigen Fest: Frauen wissen und können alles besser. Da bleibt den Männern nur die Flucht in Alkohol und Politik. Die Ehe ist auf keinen Fall eine Lösung.
Auf diesem kabarettistischem Junggesellenabschied trennen sich Petersen und Lipinsky von Gewohnheiten, Überzeugungen, der Romantik und sogar von der Männlichkeit an sich. Die beiden kommentieren und analysieren Weltprobleme und wollen sie unbedingt lösen. Wie, wissen sie jedoch nicht.
Auch ihre Zukunft wollen die zwei ausrangierten Hengste anders gestalten, die Vergangenheit steht ihnen dabei aber immer wieder im Weg. Beziehungen, Beruf, Ehe, Politik und Familie werden zu Schauplätzen ihrer verlorenen Kämpfe. Am Ende ziehen sie Bilanz: Hat das Leben nicht noch mehr zu bieten? War das wirklich schon alles?
Wer zwei Karten für dieses Kabarett gewinnen möchte, sendet bis Montag, 29. Februar, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort „Junggesellen-Abschied“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Junggesellen-Abschied“, an post@wochenblatt-redaktion.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.