Wasserspiele, Spaß und Tempeltanz

Sulakshi Fonseka präsentiert auf der Dom-Sonderveranstaltungsfläche Bollywood-Tanz, aber auch Tempeltänze aus ihrer sri-lankischen Heimat. Foto: da
Hamburg: Heiligengeistfeld |

Sommerdom mit vielen Attraktionen – Dompakete zu gewinnen

René Dan, St. Pauli
Mächtig erhebt er sich in 62 Meter Höhe und lässt viele Besucher in wohligem Schauer erzittern: der „Gladiator“. Dieses Fahrgeschäft hat einen 58 Meter langen Arm, der sich um eine horizontale Achse dreht. An beiden Enden der Dom-Premiere hängt je eine freischwingende Gondel, die mit bis zu 85 Stundenkilometer rast – und Fahrgästen einen mehrfachen Looping in 62 Meter Höhe bietet. Manch einer verliert dort den Überblick über die vielen weiteren Attraktionen, die das größte Volksfest des Nordens noch bis zum 24. August ermöglicht. Das Elbe Wochenblatt verlost derweil wertvolle Dompakete.
Gleich mehrere Fahrgeschäfte bieten ihren Besuchern auf dem Heiligengeistfeld eine angenehme Abkühlung. So rast man auf der Wildwasserbahn aus gleich 21 Metern Höhe während einer langen Doppelschussfahrt hinab. Der 520 Meter lange Fahrspaß ermöglicht außer Nervenkitzel auch eine idyllische Kanalfahrt. Und beim Atlantis Rafting können Familien eine rasante Erlebnisfahrt im Wildwasser nachempfinden.
Fahrspaß für Generationen bietet auch der Rock & Rollercoaster: ein Achterbahntrip auf fast 1.000 Meter Schienenlänge über zahlreiche Steilkurven. Besonders viele Adrenalin-Kicks löst das dreidimensionale High-Tech-Überkopfspektakel Airwolf aus. Beschaulich fährt dagegen der Hanse Train, wenn sich vor allem Kinder in der nostalgischen Dampflok in Lokomotivführer verwandeln.
Unter dem Motto „In einem Tag um die Welt“ lädt der internationale Markt auf die Sonderveranstaltungsfläche. Auf 2.500 Quadratmetern finden Besucher kulinarische Spezialitäten, Schmuck und Handwerk sowie Musik und Tanz. Die Bandbreite reicht von indischen und orientalischen Darbietungen bis zu Jonglage, Stelzenlauf und Reggae.
Mit etwas Glück können Leser viele Attraktionen kostenlos genießen – das Wochenblatt verlost 21 wertvolle Dom-Pakete im Wert von jeweils rund 200 Euro. Einfach bis zum 4. August eine Postkarte mit Absender an: Elbe Wochenblatt, Stichwort „Dom”, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Per E-Mail mit „Gewinne: Dom“ im Betreff an die Adresse: post@wochenblatt-redaktion.de.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Sommerdom und „Kinder-Finder“
Sommerdom bis zum 24. August auf dem Heiligengeistfeld. Öffnungszeiten: montags bis donnerstags von 15 bis 23 Uhr; freitags/sonnabends von 15 bis 0.30 Uhr; sonntags von 14 bis 23 Uhr. Mittwochs Familientag bei den Preisen, freitags Feuerwerk ab 22.30 Uhr.
Als kostenlosen Service bietet der Dom – insbesondere für Familien mit kleinen Kindern – den „Kinder-Finder“: Auf einem Armband können Eltern ihre Mobiltelefonnummer aufschreiben. Falls Eltern und Kinder sich aus den Augen verlieren, können Besucher oder die Polizei die Eltern gleich anrufen. Interessierte bekommen den „Kinder-Finder“ in den ersten Geschäften der Dom-Eingangsbereiche und in allen Kinderfahrgeschäften.
Mehr Informationen unter www.hamburg.de/dom im Internet. DA
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.