Tiger, Elefanten und Artisten

Carmen Zander hat bereits weltweit Hunderttausende Besucher fasziniert. Im Circus Carl Busch gehört die Dompteurin von fünf Tigern zu den Top-Attraktionen. Foto: pr
Hamburg: Heiligengeistfeld |

Circus Carl Busch auf dem Heiligengeistfeld – 25 mal vier Freikarten zu gewinnen

René Dan, St. Pauli
Fünf Königstiger springen durch Ringe, stellen sich Reihauf oder legen sich auf Kommando in die Manege – die Kunststücke, die Dompteurin Carmen Zander mit den Raubkatzen vollführt, gehören zu den Höhepunkten der Vorstellung des Circus’ Carl Busch. Der traditionsreiche Zirkus bietet in seiner Show auch viele weitere Attraktionen – von Freitag, 20. September, bis Montag, 14. Oktober, auf dem Heiligengeistfeld. Das Elbe Wochenblatt verlost 25 mal vier Freikarten für eine Vorstellung nach Wahl.
Immer wieder stehen Tiere – um deren Wohlergehen sich der Zirkus nach eigenen Angaben besonders bemüht und für deren Behandlung er von Veterinären anerkennende Berichte erhalten habe – im Fokus der Zirkusshow. So etwa, wenn indische und afrikanische Elefanten Kunststücke zeigen. Auch Kamele, Lamas und Ponys werden die Besucher erstaunen. Zudem zeigt eine Pferdedressur ausgefallene Formationen.
Der international bekannte Illusionist Dennis Rush wird ebenfalls für Bewunderung sorgen: Er lässt Assistentinnen verschwinden und wieder auftauchen und ist auch sonst für viele Überraschungen gut.
Kraftmensch Carlo Triberti befreit sich wie Herkules von Ketten und zieht mit Zähnen Nägel aus dem Brett. Mit Ehefrau Nancy präsentiert er auch eine schwierige Rollschuh-Nummer: Der Artist wirbelt seine mit ihm nur durch eine Schlinge verbundene Partnerin um die eigene Achse.
Jamena Wille-Busch wiederum präsentiert eine elegante Darbietung an seidenen Vertikaltüchern. Des Weiteren zelebriert die ausgebildete Opernsängerin Alexandra Gerbey an seidenen Tüchern hoch in der Kuppel eine Arie aus Gaetano Donizettis Oper „Lucia di Lammermoor“.
Wer vier Karten für die Zirkusshow gewinnen will, sendet bis Montag, 23. September, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort: „Circus Carl Busch“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Circus Carl Busch“, an die Adresse post@wochenblatt-redaktion.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Circus Carl Busch von Freitag, 20. September, bis Montag, 14. Oktober, auf dem Heiligengeistfeld: Premiere um 20 Uhr, ansonsten montags bis sonnabends um 15 und 20 Uhr, sonntags um 15 und 18 Uhr. Karten kosten je nach Tag und Kategorie für Kinder zehn bis 30 Euro, für Erwachsene 15 bis 38 Euro. Jeden Montag und Donnerstag um 15 Uhr großer Familientag (außer am 3. Oktober): alle Plätze kosten zehn Euro pro Person (außer Loge). Karten unter www.circus-carl-busch.de oder Tel. 0177 / 274 68 96.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.