„Streithühnchen“ und „Kampfköter“

Noch haben sie es nicht geschafft, aus ihrer monogamen, aber auch polybrutalen Beziehung auszusteigen – trotz alternativer Lebensmodelle und den Verlockungen der Online-Partnervermittlung: Jennifer und Michael Ehnert, die „Zweikampfhasen“. Foto: pr
Hamburg: Almas Hoppes Lustspielhaus |

Jennifer und Michael Ehnert mit „Zweikampfhasen“
in Alma Hoppes Lustspielhaus

heinrich Sierke, hamburg

Wohin man auch schaut: Überall nur noch Singles, One-Night-Stands und Lebensabschnittsgefährten. Hochzeiten kennen die meisten nur noch aus alten Sissi-Filmen. Nur Jennifer und Michael Ehnert hinken diesem Zeitalter individueller Freiheit gnadenlos hinterher: Denn sie sind nicht nur miteinander verheiratet, sondern auch unfähig, sich voneinander scheiden zu lassen. Obwohl sie nun wirklich alles tun, um den anderen fix und fertig zu machen.
Intime Details ihres ehelichen Zwistes präsentiert das Duo in seinem neuesten Programm „Zweikampfhasen“ in Alma Hoppes Lustspielhaus am Freitag, 30. Oktober, um 20 Uhr. Das Elbe Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten, sodass Besucher das einzige überlebende Exemplar einer ausgestorbenen Spezies betrachten können: ein Ehepaar.

Freundinnen mit mehreren
spezialisierten Lebenspartnern

Jennifer und Michael Ehnert sind aneinander geschmiedet, gekettet, gefesselt, während seine Kumpels sich allabendlich ein neues Kuschelhäschen ins Bett holen. Und jede ihrer Freundinnen mindestens drei spezialisierte Lebenspartner hat: einen zum Reden, einen zum Reisen, einen zum Rammeln.
Kein Wunder, dass die beiden altgedienten Ehekriegs-Veteranen von Kollegen und Nachbarn belächelt und von Freunden kopfschüttelnd bemitleidet werden: Als Ehepaar ist man einfach irgendwie „retro“, „old school“ oder in anderer Hinsicht psychisch beschädigt. Und so vergeht keine Minute, in der den beiden Ehnerts nicht heftige Zweifel kommen an der Sinnhaftigkeit ihrer unmodernen Lebensform.

Im Internet weniger
anstrengende Lover finden?

Könnte das Leben ohne den anderen nicht viel rasanter sein? Lustiger? Vielseitiger? Befriedigender – in jeder Hinsicht? Könnte das Leben nicht viel toller sein, wenn man sich unter neu.de schnell mal nach einem weniger anstrengenden Partner umschauen könnte – also kein „Streithühnchen“ beziehungsweise „Kampfköter“, wie es aus dem Umfeld der beiden heißt.
Wer die Antwort erfahren möchte, sendet bis Montag, 26. Oktober, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort: „Zweikampfhasen“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Zweikampfhasen“, an post@wochenblatt-redaktion.de
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Jennifer und Michael Ehnert
„Zweikampfhasen“ in Alma Hoppes Lustspielhaus, Ludolfstraße 53, am Freitag, 30. Oktober, um 20 Uhr. Karten von 25.67 bis 30,11 Euro unter ❱❱ www.almahoppe.de oder 55 56 55 56.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.