Operndrama in nur 90 Minuten

Sind in Liebe füreinander entflammt: Tristan und Isolde, gesungen vom gebürtigen Philippiner Lemuel Cuento und der dänischen Sopranistin Anne Funck Hansen. Foto: Elovich

Opernloft zeigt Richard Wagners „Tristan und Isolde“ – Freikarten

René Dan, hamburg
Zwei Menschen lernen einander kennen und entbrennen in leidenschaftlicher Liebe, doch sie sind bereits verheiratet. Seinen persönlichen Gewissenskonflikt hat der Komponist Richard Wagner zum Ausgangspunkt seiner Oper „Tristan und Isolde“ genommen – und damit der Schriftstellerin Mathilde Wesendonck ein Denkmal gesetzt. Vielschichtig die Handlung des fast fünfstündigen Werks, das das Opernloft Hamburg auf 90 Minuten reduziert hat. Das Wochenblatt verlost drei mal zwei Freikarten für die Premiere am Freitag, 31. Mai, um 20 Uhr.
Richard Wagners Oper spielt im Irland und Cornwall des 12. Jahrhunderts und behandelt die Themen Treue und Loyalität – ob unter Liebenden, dem König gegenüber oder unter Freunden. Regisseurin Inken Rahardt hat das Konvolut auf die Protagonisten zusammengekürzt und die beiden in die Gegenwart katapultiert. Tristan singt der auf den Philippinen geborene Tenor Lemuel Cuento, Isolde die dänische Sopranistin Anne Funck Hansen.
Regisseurin Rahardt sieht die Titelhelden als „Suchende in Sachen Liebe“. Ihre Aufführung versucht zu klären, ob es die wahre Liebe gibt. Und sie sucht Antworten auf die Frage, ob solch eine Liebe so endgültig ist, dass es sich für sie zu sterben lohnt. Oder gibt es die ewige Liebe sowieso nur im Tod? Denn solch ein Ende sehnen sich Wagners Tristan und Isolde angesichts der gesellschaftlichen Widerstände herbei.
Wer die Oper sehen will, schreibt bis Montag, 20. Mai, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an das Elbe Wochenblatt, Stichwort: „Tristan und Isolde“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Tristan und Isolde“, an die Onlineadresse post@wochenblatt-redaktion.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

„Tristan und Isolde“ im Opernloft, Fuhlentwiete 7, am 31. Mai, 6. Juni und 4. Juli. Premierenkarten für 39,90 Euro, Karten für weitere Vorstellungen zwischen 25,60 und 37,70 Euro. Tickethotline Tel. 01805 / 700 733 (0,14 Euro pro Minute) und unter www.opernloft.de/termine-und-tickets im Internet.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.