Nostalgie, Grusel und Eisvergnügen

Der „Professor“ der Science- Fiction-Simulation „Encounter“ bringt seine Gäste zum Gruseln. Foto: da
Hamburg: Dom |

Winterdom mit Premieren und vielen weiteren Attraktionen – wertvolle Freikarten-Pakete zu gewinnen

Heinrich Sierke, Hamburg

Der Duft von Gebäck und Mandeln liegt in der Luft, Millionen Lichter erstrahlen in der Dämmerung, Erinnerungen an die Kindheit kommen hoch: Noch bis Sonntag, 4. Dezember, lädt der Winterdom ein zu Stunden voller Nostalgie, Freuden für die ganze Familie sowie purem Nervenkitzel. Mit mehreren Premieren wartet das größte Volksfest des Nordens auf. So bietet der „Big Spin“ einen freien Fall aus zwölf Metern Höhe. Hier müssen sich selbst Nervenstarke auf vieles gefasst machen: Sie schweben, fliegen, hüpfen, schaukeln und drehen sich im Kreis.
Beim „Crazy Town“ wiederum sind Geschick und Durchblick gefragt. Dieser Mix aus Geschicklichkeitsübungen und klassischem Irrgarten stellt gleich zu Beginn kleinere Herausforderungen, bevor es in das durchsichtige Labyrinth geht. Zerrspiegel und weitere Fun-Elemente sorgen bei Groß und Klein für viel Spaß. Adrenalin pur bietet der „Predator“. Diese Dom-Neuheit schleudert die Gäste überkopf und kann sie in gleich mehrere Fahrtrichtungen schicken.
Die Science-Fiction-Simula- tion „Encouter“ nimmt Freiwillige mit in das Labor eines virtuellen Professors, der an außerirdischen Lebensformen forscht. Doch der Außerirdische bricht aus. Plötzlich faucht es im Ohr, der Kopf wird im Dunkeln berührt, der weitere Schrecken nimmt seinen Lauf.
Auf rund 1.100 Quadratmetern lädt das „Eisvergnügen“ zum Schlittschuhlauf und Eisstockschießen ein. Und der dazugehörige Wintermarkt bezirzt mit kulinarischen Leckereien und winterlichen Souvenirs.
Gesellig wird es auch im Dithmarscher Festzelt, das Platz für 600 Personen bietet. Die Festzelt-Gastronomie verwöhnt, passend zum Ambiente, mit rustikalen Speisen wie Kasseler oder Kohlwurst mit Beilage, aber auch einem Veggie-Menü. Jeden Abend gibt es ab 20 Uhr Live-Musik oder ein wechselndes Party-Programm.
Mit Glück können Leser zahlreiche Dom-Attraktionen kostenlos genießen: Das Elbe Wochenblatt verlost 21 wertvolle Gutscheinpakete. Einfach bis zum 14. November eine Postkarte mit Absender an: Elbe Wochenblatt, Stichwort „Dom”, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder mit „Gewinne: Dom“ im Betreff mailen an: post@wochenblatt-redaktion.de – der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Winterdom

bis zum 4. Dezember auf dem Heiligengeistfeld.
Öffnungszeiten: montags bis donnerstags von 15 bis 23 Uhr; freitags/sonnabends von 15 bis 0 Uhr; sonntags von 14 bis 23 Uhr. An den Sonntagen 13. November (Volkstrauertag) und 20. November
(Totensonntag): 15 bis 23 Uhr. Mittwochs Familientag bei den Preisen, freitags Feuerwerk ab 22.30 Uhr.
Mehr unter
❱❱ www.hamburg.de/dom
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.