Musical voller Magie

Die romantische Liebesgeschichte um „Die Schöne und das Biest“ präsentiert das angesehene Budapester Operetten- und Musicaltheater in einer deutschsprachigen, opulenten Inszenierung. Foto: Nilz Boehme
Hamburg: Hamburgische Staatsoper |

Freikarten für Walt Disneys „Die Schöne und das Biest“

René Dan, Hamburg
Zwei Oscars und fünf Grammys für die Musik, dazu eine Oscar-Nominierung als „Bester Film“: Mit dem Zeichentrickfilm „Die Schöne und das Biest“ kreierte Walt Disney Anfang der 90er Jahre einen seiner größten Filmerfolge. Auch die Broadway-Version des französischen Volksmärchens rührte Millionen Zuschauer weltweit. Jetzt gastiert Disneys Musicalfassung in einer deutschsprachigen Inszenierung des renommierten Budapester Operetten- und Musicaltheaters an der Hamburgischen Staatsoper. Das Elbe Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten für Freitag, 2. August, um 20 Uhr.
Die schöne Belle liebt die Welt der Bücher und will der Enge ihres Dorfes entfliehen. Als ihr Vater, ein glückloser Erfinder, vor Wölfen in ein Schloss flieht, sperrt Prinz Adam ihn in den Kerker. Eine Fee hatte den kaltherzigen Prinzen in ein häßliches Biest verzaubert.
Als die verzweifelte Belle endlich ihren Vater findet, will das Biest ihn nicht freilassen. Erst als Belle anbietet, für immer im Schloss zu bleiben, wenn ihr Vater freikommt, willigt es ein. Die Bewohner des Schlossen, in Kerzenständer, Teekannen und Uhren verwandelte Diener, wollen die beiden zusammenbringen – denn nur die Liebe kann den Fluch bannen.
Die verwickelte Geschichte – einschließlich eifersüchtigem Nebenbuhler – präsentiert das Budapester Operetten- und Musicaltheater mit mehr als 100 Beteiligten: 21 Musiker, 41 Darsteller, davon 15 Solisten, sowie Techniker und Crew. Ob in der Semperoper oder im Prinzregententheater – Publikum und Kritik waren begeistert von „berauschenden Bildern und schwebend leichten Choreografien“, so die Münchner Abendzeitung.
Wer die Magie und Musik des Musicals kostenlos erleben will, sendet bis Montag, 24. Juni, eine Postkarte mit Absender an: Elbe Wochenblatt, Stichwort: „Die Schöne und das Biest“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg.
Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Die Schöne und das Biest“, an post@wochenblatt-redaktion.de.

„Die Schöne und das Biest“ von Mittwoch, 31. Juli, bis Sonntag, 18. August, in der Hamburgischen Staatsoper, Große Theaterstraße 25: dienstags bis sonnabends jeweils um 20 Uhr – sonnabends auch 15 Uhr –, sonntags um 15 und 19 Uhr. Tickets ab 33 Euro – inklusive Gebühren, 50 Prozett Rabatt für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahre – über Tel. 450 11 86 76 und unter www.die-schoene-und-das-biest-musical.de im Internet.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.